Beratungsexpertise

Das Netzwerk für Bessere Rechtsetzung und Bürokratieabbau vereint zahlreiche Experten und Expertinnen, die ihre Kompetenzen gerne an Interessierte aus Praxis und Wissenschaft vermitteln. Die folgende Auflistung gibt einen Überblick der Beratungsexpertise durch die Mitglieder des Netzwerks Bessere Rechtsetzung und Bürokratieabbau.

Über die aufgeführten Links können Sie gerne direkt in Kontakt mit den Netzwerkmitgliedern treten.

 

1. Legistik

Prof. Dr. Antje Tölle, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

  • Begleitung von nationalen und europäischen Gesetzgebungsvorhaben als Referentin im Bundesministerium
  • Stellungnahmen zu zahlreichen Gesetzesvorhaben auf Landesebene
  • Arbeitsschwerpunkte: Agrarrecht, Bürgerliches Recht, Arbeits-/Dienstrecht
2. Gesetzesfolgenabschätzung (GFA), Evaluierung, Wirtschaftlichkeitsanalysen

Prof. Dr. Florian Baumann, Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) Mannheim

  • Wissenschaftliche Perspektive (theoretisch/ empirisch) im Bereich Law and Economics: Anreizwirkungen von Gesetzen

Prof. Dr. Bernhard Boockmann, Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung e.V. an der Universität Tübingen

  • Evaluierung von Förderungen und Gesetzen
  • Kontrafaktische Wirkungsanalyse
  • Wirtschaftlichkeitsanalyse

Prof. Dr. Frank Kupferschmidt, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen (HVF) Ludwigsburg

  • Wirtschaftlichkeitsanalysen, insbesondere im kommunalen Sektor
  • Erfahrung in Lehre/angewandter Forschung, Kontakt zu Praktikern

Prof. Dr. Isabella Proeller, Universität Potsdam

  • Evaluation zu ziel- und ergebnisorientierten Führungssystemen
  • Evaluation von Verwaltungsreformagenden in deutschen Bundesländern
  • Evaluation zu organisatorischer Ausgestaltung von Politikfeldern

Dr. Michael Schorn, IWP Institut für Wirtschafts- und Politikforschung e.V.

  • Mehrere Studien im Auftrag des BMWi und Promotion
  • Berufungen als Sachverständiger bei der EU-Kommission sowie für den Wirtschaftsausschuss des Bundestags zur Einführung des Nationalen Normenkontrollrats
3. Bürokratieabbau und -messung

Prof. Dr. Bernhard Boockmann, Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung e.V. an der Universität Tübingen

  • Messung des Erfüllungsaufwands

Prof. Dr. Gisela Färber, Normenkontrollrat Baden-Württemberg

  • Umfassende Expertise, u.a. Ratsmitgliedschaft im Normenkontrollrat Baden-Württemberg

Prof. Dr. Christian Schachtner, IUBH Internationale Hochschule, IUBH Fernstudium, Bad Reichenhall

  • Praktische Beratung von Kommunen u.a. in den Bereichen Prozessdurchlaufzahlen, Vergleichsringe Service Performance, Organisationsuntersuchungen, Outcome-Management

Dr. Michael Schorn, IWP Institut für Wirtschafts- und Politikforschung e.V.

  • mehrere Studien im Auftrag des BMWi und Promotion
  • Berufungen als Sachverständiger bei der EU-Kommission sowie für den Wirtschaftsausschuss des Bundestags zur Einführung des Nationalen Normenkontrollrats
4. Verwaltungsdigitalisierung, E-Governance

Prof. Dr. Bernhard Boockmann, Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung e.V. an der Universität Tübingen

  • Open Government Data
  • Administrative Daten der Verwaltung

Prof. Dr. Gisela Färber, Normenkontrollrat Baden-Württemberg

  • Umfassende Expertise, u.a. Ratsmitgliedschaft im Normenkontrollrat Baden-Württemberg

Prof. Dr. Christian Schachtner, IUBH Internationale Hochschule, IUBH Fernstudium, Bad Reichenhall

  • Forschungs- und Beratungsprojekte
  • Themenfelder: OZG-Umsetzung, Open Government, Smart City/Smart Regions, Data Governance, Data Policy, Dokumentenmanagement, Robotic Process Automation, KI, Infrastructure as a Service, Low Code Strategy, Power Business Intelligence

Prof. Dr. Birgit Schenk, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen (HVF) Ludwigsburg

  • Strategie-Entwicklung und Umsetzung im Rahmen der digitalen Transformation

Prof. Dr. Christoph Schmidt, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg

  • Wissenschaftliche Perspektive (theoretisch/ empirisch), u.a. Promotion
  • Ehemalige Tätigkeit in der Berliner Finanzverwaltung

Dr. Michael Schorn, IWP Institut für Wirtschafts- und Politikforschung e.V.

  • Studie zur digitalen Gründung im Auftrag des RKW Kompetenzzentrums
  • Forschungsprojekt VerDi (Auswirkungen der Digitalisierung auf die Qualität des Verwaltungshandelns) mit der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg
5. Verwaltungsmodernisierung

Prof. Dr. Nathalie Behnke, Technische Universität Darmstadt, Institut für Politikwissenschaft

  • Gutachten zur Reform des Personalmanagements im öffentlichen Gesundheitsdienst
  • breite Erfahrung mit Governance und Koordination in Verwaltungen auf allen Ebenen (Kommune, Land, Bund)

Prof. Dr. Gisela Färber, Normenkontrollrat Baden-Württemberg

  • Umfassende Expertise, u. a. Ratsmitgliedschaft im Normenkontrollrat Baden-Württemberg

Prof. Dr. Isabella Proeller, Universität Potsdam

  • Evaluation zu ziel- und ergebnisorientierten Führungssystemen
  • Evaluation zu organisatorischer Ausgestaltung von Politikfeldern
  • Verwaltungsmodernisierung

Prof. Dr. Daniel Rölle, Hochschule Fresenius Heidelberg

  • Agile Verwaltung
  • Interaktion Bürger-Verwaltung

Prof. Dr. Christian Schachtner, IUBH Internationale Hochschule, IUBH Fernstudium, Bad Reichenhall

  • Service Design Optimierung, Deployment- und DevOps-Planung
  • New Work in der Kommunalverwaltung und Agilitätsmanagement
  • Innovationszirkel und überregionale Entwicklerlabore

Prof. Dr. Birgit Schenk, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen (HVF) Ludwigsburg

  • Digitalisierung
  • Organisationsmanagement, z. B. Geschäftsprozessanalysen und -reorganisation
  • Wissensmanagement

Prof. Dr. Christoph Schmidt, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg

  • Wissenschaftliche Perspektive (theoretisch/empirisch), u. a. Promotion
  • Ehemalige Tätigkeit in der Berliner Finanzverwaltung
6. Verwaltungskultur / Verwaltungsmindset, Adressatenorientierte Verwaltung / Verwaltungshandeln, Beziehung zwischen Bürgerschaft, Wirtschaft

Prof. Dr. Nadja Dwenger, Universität Hohenheim

  • Wissenschaftliche Perspektive (theoretisch/empirisch): Forschung zur Bedeutung von Verwaltungsstrukturen und Verwaltungshandeln für privatwirtschaftliche Investitionen
  • Evaluation von Determinanten der Beziehung von Bürgerschaft und Verwaltung

Prof. Dr. Isabella Proeller, Universität Potsdam

  • Gutachten zur Verwaltung als lernende, sich selbst hinterfragende Organisation

Prof. Dr. Daniel Rölle, Hochschule Fresenius Heidelberg

  • Responsive Verwaltung
  • Beteiligung/Partizipation
  • Öffentliche Kommunikation von Verwaltung

Prof. Dr. Christian Schachtner, IUBH Internationale Hochschule, IUBH Fernstudium, Bad Reichenhall

  • Forschungs- und Beratungsprojekte über Kompetenz- und Wertebilanzierung (Zertifizierung)
  • Organisationsentwicklung (Zertifizierter Berater)
  • Beratung zu Resilienzmanagement, ethischen Aspekten der Mensch-Maschine-Arbeit mit Bots und KI, und Entwicklung von Geschäftsmodellen in Kooperation mit privaten und gemeinnützigen Akteuren

Dr. Michael Schorn, IWP Institut für Wirtschafts- und Politikforschung e.V.

  • Forschungsprojekt VerDi (Auswirkungen der Digitalisierung auf die Qualität des Verwaltungshandelns) mit der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg
  • Beratung des bulgarischen Wirtschaftsministeriums im Rahmen der Twinning-Projekte zum EU-Beitritt
7. Sprache in Gesetzgebung und Verwaltung

Prof. Dr. Christoph Schmidt, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg

  • Wissenschaftliche Perspektive (theoretisch/empirisch)
  • Vorsitzender des Fachausschusses "Digitalisierbarkeit von Steuernormen" des Institut für Digitalisierung im Steuerrecht e.V. (IDSt)

Prof. Dr. Henning Lobin / Dr. Christine Möhrs, Leibniz-Institut für Deutsche Sprache, Mannheim

  • Schwerpunkt auf Beratung und Vermittlung einer bürgernahen Sprache im Verwaltungskontext und am Rande zu verständlicher Sprache in Regelungstexten
  • Kooperation und Beratung auf ministerieller Ebene (z. B. Normenkontrollrat Baden-Württemberg, oberste Finanzbehörden auf Bundes- und Landesebene)
  • Qualifikationsangebote (z. B. bei der Führungsakademie sowie auf Städte- und Landesebene)
8. Kommunalverwaltung

Prof. Dr. Nathalie Behnke, Technische Universität Darmstadt, Institut für Politikwissenschaft

  • Gutachten zur Reform des Personalmanagements im öffentlichen Gesundheitsdienst
  • breite Erfahrung mit Governance und Koordination in Verwaltungen auf allen Ebenen (Kommune, Land, Bund)

Prof. Dr. Gisela Färber, Normenkontrollrat Baden-Württemberg

  • Umfassende Expertise, insbesondere zu Finanzen

Prof. Dr. Frank Kupferschmidt, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen (HVF) Ludwigsburg

  • Wirtschaftsfreundliche Verwaltung
  • Gründungsförderung
  • kommunale Wirtschaftsförderung

Prof. Dr. Isabella Proeller, Universität Potsdam

  • Gutachten zur Verwaltung als lernende, sich selbst hinterfragende Organisation

Prof. Dr. Daniel Rölle, Hochschule Fresenius Heidelberg

  • Interaktion Bürger-Verwaltung
  • Agile Verwaltung auf kommunaler Ebene

Prof. Dr. Christian Schachtner, IUBH Internationale Hochschule, IUBH Fernstudium, Bad Reichenhall

  • Langjährige Erfahrung als Führungskraft und Projektleiter in der Kommunalverwaltung
  • Projektmanagement und spezifisches Wissen (z. B. Sitzungsmanagement und deren Cloudifizierung)

Prof. Dr. Birgit Schenk, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen (HVF) Ludwigsburg

  • Beratung von Kommunalverwaltungen bei der digitalen Transformation, angefangen bei Strategieentwicklung über -umsetzung bis hin zur Endevaluation
9. Föderalismus

Prof. Dr. Nathalie Behnke, Technische Universität Darmstadt, Institut für Politikwissenschaft

  • Gutachten zur Reform des Finanzföderalismus
  • zahlreiche Studien zur Arbeitsweise des deutschen Föderalismus, zu Krisenresilienz, zu Koordination, zur Aufgaben- und Finanzverteilung

Prof. Dr. Gisela Färber, Normenkontrollrat Baden-Württemberg

  • Fiskalföderalismus
  • vergleichende Föderalismusforschung und Institutionenanalyse
  • Regulierungskaskade
10. Personal(management) im öffentlichen Dienst, Verwaltungsmanagement

Prof. Dr. Nadja Dwenger, Universität Hohenheim

  • Wissenschaftliche Expertise (theoretisch/empirisch), z. B. zum Wissenstransfer innerhalb der (Finanz)verwaltung und Bedeutung von Entscheidungsspielräumen im Vergleich zu finanziellen Anreizen für die Motivation und Performanz von Verwaltungsmitarbeitenden
  • Erfahrung mit der Entwicklung und Durchführung von Pilotstudien in Zusammenarbeit mit Behörden im In- und Ausland sowie deren empirischer Auswertung

Prof. Dr. Gisela Färber, Normenkontrollrat Baden-Württemberg

  • Forschungsstelle öffentlicher Dienst

Prof. Dr. Isabella Proeller, Universität Potsdam

  • Gutachten zur Personalbedarfsplanung, Executive Education und Programmleitung für Führungskräfte im öffentlichen Sektor

Prof. Dr. Daniel Rölle, Hochschule Fresenius Heidelberg

  • Public-Service-Motivation (Was macht die Verwaltung für Beschäftigte attraktiv?)

Prof. Dr. Christian Schachtner, IUBH Internationale Hochschule, IUBH Fernstudium, Bad Reichenhall

  • Stellenbewerter für die KGSt und Personalbemessung
  • Weiterbildner für Erwachsenenbildungsmaßnahmen inkl. Learning Analytics, Kompetenzanalyse und Anforderungsprofile, Stellenbeschreibungen entwickeln, Personalcontrolling, Stellenwirtschaft optimieren, Digitale Recrutierungssoftware

Prof. Dr. Birgit Schenk, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen (HVF) Ludwigsburg

  • Organisationsmanagement, z. B. Geschäftsprozessanalysen und -reorganisation

 

11. Ökonomische und institutionelle Aspekte öffentlicher Verwaltungen, Finanzwissenschaft allgemein

Prof. Dr. Nadja Dwenger, Universität Hohenheim

  • Finanzwissenschaftlerin
  • Theoretische und empirische Studien zu den Organisationsstrukturen der Finanzverwaltung
  • Erfahrung mit der Entwicklung und Durchführung von Pilotstudien in Zusammenarbeit mit Behörden im In- und Ausland sowie deren empirischer Auswertung

Prof. Dr. Gisela Färber, Normenkontrollrat Baden-Württemberg

  • Umfassende Expertise

 

Nicht fündig geworden? Kontaktieren Sie die Geschäftsstelle des Forschungsnetzwerks, wir vermitteln Sie gerne weiter.